Autor Thema: Greuzi zämä  (Gelesen 14859 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wassil A. Archipow

  • Gast
Greuzi zämä
« am: Mai 07, 2010, 14:31:21 Nachmittag »
Hallo RC U-Boot Freunde

Lese eigentlich schon länger in Euerem Forum mit. Euere Leidenschaft zu den
RC U-Booten / U-Schiffe war schlussendlich meine Motivation für diese Forums-Anmeldung.

Komme aus dem schönen Kanton Zürich, wo ich arbeite, wohne und aufgewachsen bin. Meine Hobbys sind relativ vielschichtig.
Primär sind sicher statisch tauchbare RC U-Schiffe und das Überschallpassagierflugzeug Concorde aufzuführen.
Sekundär sind hauptsächlich SSN, SSBN, SSGN U-Schiffe, Heavy Metal, Aviatik zu nennen.
Nebenbei führe ich noch eine Hobby-Fotodatenbank über SSN, SSBN & SSGN U-Schiffe, in der über 6000 Fotos archiviert sind.
Elite Einheiten wie S.E.A.L, Delta-Force & Marines gehören auch noch in den Interessefokus.

Früher wurden US V8 Muskelcars restauriert, leistungsgesteigert und anschliessend Drage-Race in der Amateurklasse gefahren.
Kunstradfahren & Fallschirmspringen (148 Sprünge) gehörte dazumal in jungen Jahren auch zu den Freizeitbeschäftigungen.

Beruflich habe ich Maschinenzeichner A (Maschinenbau) gelernt und war längere Zeit als SBB Lokomotivführer im Einsatz.
Heute arbeite ich in einer Generalvertretung für Amerikanische Industrie Motoren & Deutsche Hochleistungsdiesel Motoren als technischer Sachbearbeiter.
Im Militärdienst war ich als Panzersoldat auf dem schweren Kampfpanzer GT 68/88 eingeteilt und war auf dem Kampfpanzer als Richter / Lader tätig.

So nun habt Ihr einen kleinen Überblick, mit was für einem Schweizer Ihr es zu tun bekommt.
Schweizer ist eigentlich praktisch gesehen falsch. Ich bin ein Schweizer mit deutschem Blut in den Adern und der amerikanisch denkt.
Mit dem typischen Schweizer habe ich eigentlich von der Mentalität her gesehen nicht viel am Hut.

Meine einzige Verbindung die ich bis jetzt zu Österreich hatte, ist der Formel 1 Star Jochen Rind von dem ich jahrelang geschwärmt habe.
Die geliebten Wienerschnitzel sind vielleicht auch noch zu erwähnen, gehören ja auch zu Österreich.

Mit getauchten Grüssen aus der Schweiz.
Wassil A. Archipow
« Letzte Änderung: Mai 10, 2010, 13:40:22 Nachmittag von Wassil A. Archipow »

Offline Willenbrock

  • Überall-Senf-dazu-Geber
  • *
  • Beiträge: 400
Re: Greuzi zämä
« Antwort #1 am: Mai 07, 2010, 16:17:02 Nachmittag »
Von mir ein Willkommen an Bord Hr Kaloin  :salut: :salut:

Exterminator

  • Gast
Re: Greuzi zämä
« Antwort #2 am: Mai 07, 2010, 17:10:56 Nachmittag »
Hallo Wassil ;-)


freut mich dich hier in unserem Forum begrüßen zu dürfen. Hoffe du hast hier viel Spaß und lässt auch selbst mal den ein oder anderen Beitrag zurück.

Hast ja ziemlich ein militärisches Interesse. *gefällt mir*.

 :salut:
« Letzte Änderung: Mai 07, 2010, 17:14:26 Nachmittag von Fredi »

Offline Hans

  • BDU - lt. den Mitgliedern der IGU-Austria
  • Administrator
  • Foren-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3763
  • Joo, das bin ich! Hier mal nicht in Marineuniform
Re: Greuzi zämä
« Antwort #3 am: Mai 07, 2010, 23:06:56 Nachmittag »
Hallo,

dann auch von mir ein hochoffizielles "WILLKOMMEN AN BORD" in unserem Forum"!
Schön, dich mit dabei zu haben!
Wenn du dich für Jochen Rindt interessierst, dann solltest du hier bei uns am Ball bleiben! Wir haben ein Mitglied bei uns in der IGU, einer unserer besten Männer, der hat früher Rennwagen gebaut und junge Fahrer ausgebildet! Einige davon haben es zu was gebracht. Wenn du die Namen Lauda, Rossberg, Rindt usw. kennst, dürfte ich dein Interesse geweckt haben!

lg
H
Ich interessiere mich nicht nur für U-Boote, ich bin auch leidenschaftlicher Sammler von Militaria!
Sollte jemand von euch Orden, Ehrenzeichen, Blankwaffen, Uniformen, u.a. aus der Zeit des 1.+2. Weltkrieges haben oder jemand kennen, lasst es mich bitte wissen! Vielen Dank!

Offline Akula

  • Plappermaul
  • ******
  • Beiträge: 163
Re: Greuzi zämä
« Antwort #4 am: Mai 09, 2010, 09:12:11 Vormittag »
Hallo Wassil,

Freut mich zu hören das es noch einen Schweizer hier zur IGU gefunden hat. Auch ich komme aus dem Kanton Zürich. Schade das wir Dich nicht letzte woche begrüssen durften in Gossau wo wir unser zweits Internationale U-Boot treffen hatten mit unseren Freunden von der IGU sowie viel andere U Boot Kapitänen.

Gruss

Akula

Wassil A. Archipow

  • Gast
Re: Greuzi zämä
« Antwort #5 am: Mai 10, 2010, 10:35:31 Vormittag »
Schade das wir Dich nicht letzte woche begrüssen durften in Gossau wo wir unser zweits Internationale U-Boot treffen hatten mit unseren Freunden von der IGU sowie viel andere U Boot Kapitänen.


@Akula
Ich war am 1. Internationalen und auch am 2. Internationalen U-Boot Treffen in Gossau natürlich anwesend.
Beim 1. U-Boot Treffen leider noch ohne eigenes RC U-Boot. Den U-Boot Virus habe ich zwar schon länger im Blut, aber er brach nach dem 1. U-Boot Treffen so erst richtig los.

Hallo Zusammen

Danke für das  :danke: herzliche Willkommen und die netten Zeilen.
Ich hoffe, dass ich mit Euch humorvoll oder ernster Natur viel über U-Boote / U-Schiffe plaudern kann. So wie ich nachgelesen habe, habt Ihr einige Experten im Forum.

Das "Berufsbild" von dem Mitglied "Frenchy" habe ich mit ziemlich viel Augenwasser gelesen. Trotz aller Leidenschaft zu den U-Schiffen habe ich noch nie ein
SSBN oder SSN U-Schiff real gesehen. Geschweige dann bewacht…..!! Muss ein extrem  :yahoo: wuchtiges Gefühl sein, wenn man so ein U-Schiff mal aus der Nähe sieht.
Ein Freund hat vor ein paar Jahren in Groton C.T mal ein SSN der Los Angeles die USS SSN 575 "Alexandria" von der Nähe gesehen. Das U-Schiff sei ihm viel größer vorgekommen, wie die U-Schiffe auf den Fotos wirken.
Ca. 2-3 Stunden habe er in den Morgenstunden die "Tauchschönheit" angestarrt. Im Laufe des Nachmittags sei er wieder in die schöne alte Hafenstadt zurückgekehrt. Am späten Abend sei er aber wieder an den Hafen gefahren
um die USS SSN 575 nochmals ziemlich suchtmässig anzustarren, was dann schlussendlich mit einer Überprüfung seiner Person durch eine Polizei Patrouillen endete.

Mit getauchten Grüssen aus der Schweiz
Wassil A. Archipow
« Letzte Änderung: Mai 10, 2010, 14:07:31 Nachmittag von Wassil A. Archipow »

frenchy

  • Gast
Re: Greuzi zämä
« Antwort #6 am: Mai 11, 2010, 12:09:17 Nachmittag »
@ Wassil,

Hier der Frenchy(aus dem Elsass) bin seit längerem IGU Austria sowie seit Jahresbegin MSZN Mitglied

Ich weiss nicht was du genau meinst mit "Berufsbild", wo Du dies gelesen hast, aber wenn Du unbedingt ein SSBN (auf französisch SNLE) besichtigen willst, kannst Du in Cherbourg (NordFrankreich) das Redoutable besichtigen!

Am sonsten wenn Du je Lust hast in dem MSZN einzusteigen kannst Du mit Peter Schuepbach (alias Akula) Kontakt nehmen, der ist so zusagen der 2. Offizier im Klub

Nadann weiterhin willkommen in unserem U-Bootekreis !

Dominique

ramius

  • Gast
Re: Greuzi zämä
« Antwort #7 am: Mai 11, 2010, 17:01:01 Nachmittag »
Na dann auch ein herzliches Grüezi zrugg in´d Schwizz !

Willkommen hier bei uns im hiesigen Forum der IGU Austria welches ja so scheint es mir immer wieder internationaler wird !
Vor allem die Schweizer sind ja mächtig am Aufholen ! :good:

.......Übrigens.....ein äußerst Geschichtsträchtiger nikname...... 8)      Hut ab !!!!!!

........Ich glaube es hier mit einem Gleichgesinnten zu tun zu haben......... ;-)

Als dann Wassil , Ich freu mich schon !

Salü , und LG in die Schweiz !

ramius



Wassil A. Archipow

  • Gast
Re: Greuzi zämä
« Antwort #8 am: Mai 12, 2010, 09:34:38 Vormittag »

Ich weiss nicht was du genau meinst mit "Berufsbild", wo Du dies gelesen hast, aber wenn Du unbedingt ein SSBN (auf französisch SNLE) besichtigen willst, kannst Du in Cherbourg (NordFrankreich) das Redoutable besichtigen!


Hallo Frenchy

Zuerst hatte ich 20 Jahre lang Stillepflicht - durfe niemanden verraten dass ich bei der Atom U-boote war(sogar meine Eltern wussten nix davon..).
Zweitens durfte ich nicht einmal eines vom Inneren besichtigen - nur bewachen (Ich war Marinefusilier so eine Art Sonderkommando zum bewachung von Atomubootestützpunkt und Atomwaffenlager!! )


Danke Dir vielmals für den Typ mit der SNLE Redoutable.
Ging bis jetzt immer davon aus, dass es kein SSBN / SNLE zu besichtigen gibt.
Werde wahrscheinlich im Herbst einen kleinen Besuch bei der SNLE Redoutable abstatten.

Kann man auch das SNLE U-Schiff von innen her bestaunen?
Gibt es ein Museum zu dem U-Schiff?

Darf ich fragen (natürlich nur, wenn die 20 jährige Schweigepflicht nicht tangiert wird), was Du mit " so eine Art Sonderkommando" meinst?
Die Bewachung solcher hoch sensitiven Waffensysteme der französischen Armee, wie ein SNLE wird sicher nicht von Infanteristen durchgeführt?

 >:D Um einwenig Sonnenschein in dieses zur Zeit mise Wetter zu bringen....
Zwei rare philatelistische Dokumente.

Maxi-Karte
Eine Französische Postkarte mit der SNLE "Le Redoutable" als Ansicht.
Die Postkarte ist mit der Französischen Briefmarke "Le Redoutable" der Wertstufe 0.70 mit dazugehörendem "Le Redoutable-Sonderstempel" am 25.Oktober 1969 entwertet worden. Die Französische Post hat zum 50 Jährigen bestehen der Flottenbasis Cherbourg eine Le Redoutable-Briefmarke und ein Le Redoutable-Sonderstempel am 25.Oktober 1969 auf den Markt gebracht.

First Day Cover
Ersttagsbrief zur Französischen Briefmarke "Le Resoutable". Der Brief ist mit einer
"Le Redoutable-Vignette" aus echter Seite versehen.!
Die "Le Resoutable" Briefmarke, die am 25.Oktober 1969 auf den Markt kam, ist mit dem selbigen "Le Redoutable- Sonderstempel" am 25.Oktober 1969 entwertet worden.

Mit getauchten Grüssen
Wassil A. Archipow


[gelöscht durch Administrator; Grund: älter als 360 Tage]

Wassil A. Archipow

  • Gast
Re: Greuzi zämä
« Antwort #9 am: Mai 12, 2010, 10:14:32 Vormittag »

.......Übrigens.....ein äußerst Geschichtsträchtiger nikname...... 8)      Hut ab !!!!!!

........Ich glaube es hier mit einem Gleichgesinnten zu tun zu haben......... ;-)


Hallo Ramius

Ok…ein Experte was Russische U-Boote und "Die Jagt nach dem roten Oktober" anbelangt.

Beeindruckend, dass Du auch über die Gesichte und Hintergründe der U-Boote informiert bist.

"Ok" ist vielleicht  :confused: einwenig zu schwach..
Nein …echt  :pleasantry: stark ist eher angebracht !!
Freue mich sehr mit Dir im Forum zu plaudern.

Werde ev. bei Zeit noch heute Abend oder Morgen ein paar private Fotos von dem Russischen Foxtrott U-Boot von Wassil A. Archipow einstellen.

Ja die russischen U-Boote / U-Schiffe interessieren mich sehr.
Eher........ aber ab dem 2.Weltkrieg.

Die wuchtigen Russischen SSGN Jäger (Projekt 949) der Oskar II Klasse, die "Monster der Tiefe", die brachialen SSBN  (Projekt 941) der Typhoon Klasse,
die hässlichen SSBN Klötze (Projekt 667) der Delta Klasse und natürlich die Russischen "Maseratis" die SSN U-Schiff Jäger der Akula Klasse.

Mit getauchten Grüssen
Wassil A. Archipow

frenchy

  • Gast
Re: Greuzi zämä
« Antwort #10 am: Mai 12, 2010, 12:24:48 Nachmittag »
Wo verdammt war's Du Marinefusilier - Wir sind dann Kollegen!

Ich habe als Marinefusilier in Brest am Atomubootestützpunkt mein Wehrdienst absolviert und mir ging es genau so 20 Jahre Schweigepflicht !


Zum Redoutable :Man kann es auch von Innen besichtigen (atomare teilen wurden entfernt - da ist an Platé der Eintrit zum Boot
Hier Links :
http://www.ville-cherbourg.fr/fr/ville_maritime/cite_de_la_mer/le_pole_sous-marin/le_redoutable/default.asp
http://www.auxgrandsespaces.com/pageD/tourisme1.html
http://www.normandie-netz.de/174/2009-0025/Besuch-CitedelaMer.html

Wassil A. Archipow

  • Gast
Re: Greuzi zämä
« Antwort #11 am: Mai 12, 2010, 13:16:27 Nachmittag »
Hallo Frency

Da liegt ein kleines Missverständnis vor.
Sorry habe es einwenig verwirrend geschrieben.

Die Zeilen:
Zuerst hatte ich 20 Jahre lang Stillepflicht - durfe niemanden verraten dass ich bei der Atom U-boote war(sogar meine Eltern wussten nix davon..).
Zweitens durfte ich nicht einmal eines vom Inneren besichtigen - nur bewachen (Ich war Marinefusilier so eine Art Sonderkommando zum bewachung von Atomubootestützpunkt und Atomwaffenlager!! )

sind von Dir geschrieben, bei Deiner persönlichen Vorstellung in diesem Forum.

Ich war  Panzersoldat und als Richter auf dem schweren Kampfpanzer GT 68 / 88
eingeteilt. Hat dummerweise nichts mit Atom-U-Schiffen zu tun.

http://www.armeemuseum.ch/uploads/media/Entwicklung_Schweizer_Panzer_01.pdf
Hier ein paar Fotos aus meinem Dienst bei der Zürcher Kampfpanzer Einheit Division 6 / Kompanie I

Danke noch für Deine tollen Links.

Ich bin diesen August für zwei Wochen in Brügge (Belgien).
Auf dem Heimweg machen wir immer ein Wochenende stopp in Colmar, wegen der schönen Stadt und das vorzügliche Essen.
Ich liebe Sauerkraut und Würstel.

Besteht die Möglichkeit Dich für ein gemeinsames  :dafuer: Nachtessen in Colmar anzutrefffen?

Mit getauchten freundlichen Grüssen
Wassil A. Archipow


[gelöscht durch Administrator; Grund: älter als 360 Tage]
« Letzte Änderung: Mai 12, 2010, 16:40:41 Nachmittag von Wassil A. Archipow »

frenchy

  • Gast
Re: Greuzi zämä
« Antwort #12 am: Mai 14, 2010, 07:35:13 Vormittag »
Wusste gar nicht mehr dass ich dies mal geschrieben habe  - ist ja Wurst (...hmmm zu einem Schweitzer musste man ist ja Cervelat) sagen..

Hauptsache wir haben eine tolles Hobby zu sammen.

Also dann auf Wiederluaga

Frenchy

muchel

  • Gast
Re: Greuzi zämä
« Antwort #13 am: Mai 17, 2010, 08:59:52 Vormittag »
Auch von mir herzlich willkommen an Bord...
An Franzmann Cervalat ist gut und Käse dazu häsch grad en Wurscht / Chäs Salat alalalalalalalalllllalalal
An alle Bericht vom Treffen in Gossau wird in der nächsten Modell-Werft sein..
Geschrieben von Sandra ,,,
Was genau kommt ,,, bin auch gespannt,,,
Gruss muchel

ramius

  • Gast
Re: Greuzi zämä
« Antwort #14 am: Oktober 08, 2010, 17:59:34 Nachmittag »

Also Ihr zwei beide !

Kein Wunder dass da keiner was drauf sagt (schreibt !) Also den Ausdruck Franzmann , den verdrängen wir mal aus der Sammlung ! (böses Wort aus dem WKI)  :klugscheiss:

........Aber euer Humor gefällt mir trotzdem :lol3:

Ich bin ja direkt an der Grenze zur Schweiz aufgewachsen, Das heißt genauer gesagt einen Steinwurf vom Kanton Graubünden. Einmal "übers Joch" , und ich bin (war) in Samnaun.
Aber was zur Hölle bitte ist ein Cervelat ? Ich weiß was ei Chuchachäschtli , ei Albhoara und ei Schesawägeli isch.

Übrigens.......was isch gnau mit üsere Schwitzer Fründ los, vo dena heart ma gnot gar nümma viel bey üs da im Forum vu dar IGU. Sind mar dia grod gor igschlafa?
                    Des kaans aber scho gar net si dass si do gar kuana malda tuat, odr habats grad a angscht si zu mealda? :confused:

                   Warat scho grod kammod dassat eych wiedar amol heara lossat us d'r Schwyz , tät üs gfreia sackrisch !

 :dafuer: LGr